OeNB

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) ist die Zentralbank der Republik Österreich und als solche integraler Bestandteil des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) bzw. des Eurosystems. Im öffentlichen Interesse gestaltet sie die wirtschaftliche Entwicklung in Österreich und im Eurogebiet mit.
Zu den Aufgaben der OeNB gehört unter anderem die Identifikation und Verfolgung von Falschgeld. Zur Wahrnehmung des Fälschungsschutzes wurde in der OeNB ein nationales
Falschgeldzentrum für Banknoten eingerichtet, in dem Banknotenfälschungen analysiert und schließlich in einer europaweiten Datenbank registriert werden.

 

Herausforderung

Das Counterfeit Monitoring System (CMS) befindet sich seit 2001 europaweit im Einsatz und wird von der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt betrieben. Nach der erfolgreichen Euroumstellung wurde die Wartung für dieses Monitoring-System von der OeNB übernommen, welche nun kontinuierlich an dessen Optimierung arbeitet. Anfänglich konnten Berichte in CMS über die Business Intelligence-Lösung Business Objects erstellt werden, was prinzipiell zufriedenstellend funktionierte, aufgrund des europaweiten Einsatzes der Anwendung jedoch eine hohe Anzahl an Lizenzen nötig machte und somit einen großen Kostenfaktor darstellte, den es zu minimieren galt. Zusätzlich wurde es nötig, den Aufwand seitens der Entwickler zu reduzieren, ohne etwas an der Professionalität der Berichte einzubüßen.

Lösung

Neben Kostengründen war also eine weitere Motivation für die Suche nach einer alternativen Lösung der Wunsch nach einer komfortableren Methode für die OeNB-Entwickler, um in puncto Reporting noch mehr Flexibilität und ein professionelleres Ergebnis zu erlangen. Dieser Herausforderung galt es auch für ein drittes Produkt namens OBServ zu begegnen, welches Stammdaten für alle österreichischen Firmen sowie für Wertpapiere verfolgt. Bei der OeNB hatte man sich bereits in der einschlägigen Fachpresse über den breiten Reporting-Markt informiert, um herauszufinden, welches System ihre Anforderungen am besten erfüllte und sich ohne großen Aufwand und hohe Investition integrieren ließ. Die Wahl fiel recht schnell auf die Open Source Berichtslösung JasperReports von Jaspersoft. Das quelloffene Jasper-Reports basiert ebenso wie die Anwendungen der OeNB auf Java, so dass es sich nahtlos in die eigenen Programme der Nationalbank einbinden ließ.

Ergebnis

Seit der Integration von JasperReports in OBServ, SETRA sowie in das Counterfeit Monitoring System profitiert die OeNB von einigen wesentlichen Vorteilen. Zum einen hat sich durch die Vereinfachung des Designs der Programmieraufwand erheblich verringert und zum anderen ist das Erstellen und Ändern der eigentlichen Berichte von wesentlich mehr Flexibilität gekennzeichnet. So kommt es sowohl auf der Entwickler- als auch auf Anwenderseite zu signifikanten Zeiteinsparungen.

Customer Quotes

Das Upgrade auf die neue Version von JasperReports hat uns gerade auf der Entwickler-Seite enorme Vorteile verschafft“,
— Friedrich Gerstl, Leiter des Java Competence-Centers, OeNB

Similar Customers