Cloud BI erreicht Anwender auf verschiedenen Wegen

  • Jaspersoft-Umfrage offenbart: SaaS-Anwendungen verfügen oft nicht über integrierte BI-Funktionen.

  • Alternativen bieten Standalone-SaaS-BI-Anwendungen sowie die Einbindung von BI in PaaS-Umgebungen erstellten Anwendungen

Frankfurt, 27. Juni 2012 - Jaspersoft, Anbieter der weltweit am häufigsten eingesetzten Business Intelligence (BI)-Plattform, präsentiert die Ergebnisse seiner Cloud BI-Umfrage, bei der es um verschiedene Aspekte von Software-as-a-Service (SaaS) - und Platform-as-a-Service (PaaS) 2-Umgebungen geht. Die Erhebung unter knapp 300 Mitgliedern der Jaspersoft Community ergab, dass ein gutes Drittel der SaaS-Anwendungen (39 Prozent) noch nicht über eingebettete Berichte, Dashboards oder Analysefunktionen verfügen. Um diese Lücke zu schließen, greifen die Befragten zunehmend auf SaaS-BI zurück: 31 Prozent von ihnen nutzen diese Technologie bereits und weitere 33 Prozent planen entsprechende Implementierungen in den kommenden zwei Jahren. Ein erstaunlich hoher Anteil der Befragten (14 Prozent) arbeitet schon heute mit PaaS-Lösungen. Sie nutzen dabei die Möglichkeiten der Cloud und integrieren BI-Funktionen direkt in die eigenen Anwendungen.

Die im Mai 2012 durchgeführte Umfrage ergab außerdem, dass innerhalb der nächsten zwei Jahre beinahe die Hälfte der Unternehmen (45 Prozent) PaaS-Angebote nutzen wird. Als einer der drei größten Vorzüge wurde von Unternehmensseite die schnelle Implementierbarkeit von SaaS-BI und PaaS (jeweils 67 Prozent) genannt. Überraschenderweise zählen für weniger als die Hälfte der Befragten Kosteneinsparungen zu den drei wichtigsten Vorteilen.

„Obwohl es sich hier noch um eine relativ junge Technologie handelt, sind PaaS-Lösungen bereits auf dem Vormarsch“, erklärt Jim Bell, Chief Marketing Officer von Jaspersoft. „Bedenkt man, dass gut 60 Prozent der SaaS-Anwendungen von Unternehmen keine BI-Komponenten beinhalten, wird deutlich, dass ein dringender Bedarf an BI-Funktionen für PaaS sowie für SaaS-Anwendungen besteht. Die gute Nachricht ist dabei, dass bereits eine neue Generation von Cloud-Anwendungen entsteht, bei der BI-Funktionen schon fest integriert sind.“

Weitere Erkenntnisse der Umfrage lauten:

  • In puncto Datensicherheit bestehen gegenüber SaaS-BI weiterhin Vorbehalte. Obwohl von Anbieter- und Expertenseite vielfach Entwarnung gegeben wurde, äußerten 75 Prozent der Befragten noch Bedenken. Am nächsthäufigsten wurden als Einwände aufgeführt, dass der Anwender bei Cloud-Lösungen die Daten „aus der Hand gibt“ (62 Prozent) und dass die Cloud nicht zuverlässig genug sei (59 Prozent).
  • Mehr als die Hälfte (55 Prozent) verwendet SaaS-BI, um externen Partnern Services bereitzustellen (normalerweise innerhalb einer bestehenden Anwendung); in 46 Prozent der Fälle werden mithilfe von SaaS-BI Services an interne Nutzer oder für Mobilgeräte bereitgestellt.
  • Weniger als die Hälfte der Befragten (46 Prozent) empfindet es als „kompliziert", mit SaaS-BI Daten in die Cloud zu übertragen oder von dort zu übernehmen.
  • 45 Prozent gaben an, dass sie schon PaaS-Lösungen nutzen oder dies für die nächsten 24 Monate geplant haben.
  • Als Hauptvorteile von PaaS nannten die Befragten neben Kosteneinsparungen (55 Prozent) die Möglichkeit, Anwendungen oder Services noch schneller zu konzipieren und bereitzustellen (67 Prozent).

„Interessant ist auch“, so Bell weiter, „dass eine flexible und schnelle Implementierung für die BI-Branche mittlerweile einen größeren Stellenwert besitzt als Kosteneinsparungen. Hier zeigt sich eine mögliche Verschiebung der Prioritäten, was die Ergebnisse anbelangt. Mit dem Aufkommen von Cloud-Anwendungen, die auch integrierte BI-Funktionen beinhalten, werden Unternehmen zunehmend auf moderne, flexible BI-Lösungen zurückgreifen können, ohne diese selbst erstellen oder Standalone-Lösungen bereitstellen zu müssen.“

Ressourcen im Web

Über Jaspersoft

Jaspersoft bietet die flexibelste, kosteneffizienteste und am weitesten verbreitete Business Intelligence (BI)-Suite der Welt und ermöglicht mit seinen interaktiven Berichten, Dashboards und Analysefunktionen effizientere Entscheidungsprozesse. Mit erstklassigem Support für Cloud-, Big Data- und Mobile-Implementierungen hilft Jaspersoft seinen Kunden, die Möglichkeiten skalierbarer Self-Service BI in vollem Umfang zu nutzen.

Dank des Commercial Open Source-Modells und einer Community mit über 275.000 registrierten Mitgliedern wurde Jaspersofts Open Source BI-Software mehr als 16 Millionen Mal heruntergeladen. Mit über 175.000 Produktionsimplementierungen unterstützt Jaspersoft 130.000 datengestützte Anwendungen und 15.000 kommerzielle Kunden. Jaspersoft befindet sich in Privatbesitz und unterhält Standorte in mehreren Ländern weltweit. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.jaspersoft.com/de und http://www.jasperforge.org.

SaaS - Lösungen werden Endbenutzern als eigenständige Anwendung über die Cloud bereitgestellt
PaaS - Lösungen, bei denen Entwickler BI-Funktionen in bestehende Cloud BI-Umgebungen einbetten können