Jaspersoft sichert $12.5 Millionen in Venture Finanzierung

Jaspersoft sichert sich Venture-Kapital in Höhe von US$ 12,5 Millionen

Adams Street und Red Hat investieren in Wachstum des führenden Anbieters
von Open Source BI-Software

München, 11. Dezember 2008 – Jaspersoft, Marktführer im Bereich Open Source Business Intelligence (BI), erhält eine millionenschwere Finanzspritze durch den Risikokapitalgeber Adams Street Partners. Auch Red Hat als führender Anbieter von Open Source-Lösungen beteiligt sich an der strategischen Investition in das kalifornische Unternehmen.

Jaspersoft wird mit den Geldern seine Geschäftstätigkeiten weltweit erweitern. Neben der Weiterentwicklung der Produktpalette stehen auch die globale Expansion sowie die Stärkung der Beziehungen zu Geschäftspartnern ganz oben auf der Prioritätenliste, die mit dem Venture-Kapital umgesetzt werden sollen. Um diesen Prozess zu begleiten wird David Welsh von Adams Street Partners dem Jaspersoft-Vorstand beitreten.

„Trotz wirtschaftlicher Krisenzeit beobachten wir eine steigende Nachfrage, da die globalen Märkte die Vorteile unserer Open Source-Produkte und unseres Geschäftsmodells zu schätzen wissen“, meldet Jaspersoft-CEO Brian Gentile. „Diese Finanzspritze ist eine Bestätigung für unsere führende Marktposition und bietet eine Plattform für unser zukünftiges Wachstum. Wir freuen uns ganz besonders, dass Adams Street Partners und Red Hat nun Teil des Jaspersoft Teams sind.“

Für CIOs ist Business Intelligence nach wie vor ein brandaktuelles Thema. Nach Einschätzung von Jaspersoft gilt dies ganz besonders für das derzeitige Wirtschaftsumfeld, in dem BI-Software einen wichtigen Beitrag zu effizienteren Geschäftsentscheidungen leisten kann. So gaben die Marktforscher der Gartner Group erst vergangenen Monat die Ergebnisse ihrer Executive Programs-Studie bekannt, bei der die 1.500 befragten CIOs zum dritten Mal in Folge BI-Anwendungen als Technologie mit der höchsten Priorität einstuften.

„Jaspersoft ist Marktführer für moderne Business Intelligence-Software. Wir haben großes Vertrauen in die Produktstrategie und das Managementteam von Jaspersoft“, kommentiert David Welsh von Adams Street Partners. „Mit unseren Investitionen stärken wir gezielt Unternehmen wie Jaspersoft, die die Erfordernisse von Führungskräften kennen und wissen, dass diese erstklassige IT-Lösungen benötigen, um fundierte Entscheidungen treffen und durch optimierte betriebliche Abläufe den ROI maximieren zu können.“

Jaspersoft ist fest in der Open Source-Entwicklergemeinschaft verwurzelt und hostet mit mehr als sieben Millionen Produktdownloads die weltweit größte BI-Community. Sein Forum für die Online-Collaboration, JasperForge, dient als zentrale Anlaufstelle für mehr als 89.000 registrierte Community-Mitglieder, die an über 320 Jasper-Projekten arbeiten. Erst kürzlich wurde das Unternehmen für die InfoWorld 100 Awards nominiert und mit dem Duke’s Choice Award ausgezeichnet.

„Jaspersoft ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich Open Source von der Software-Infrastruktur hin zum Anwendungsbereich verlagert hat“, meint auch Jim Whitehurst, CEO bei Red Hat. „Gemeinsam bieten wir Kunden hochwertige Lösungen an. Erst kürzlich haben wir uns entschlossen, Jaspersoft in unser Red Hat Network Satellite einzubinden. Wir freuen uns mit dieser Investition, unsere strategische Beziehung zu festigen.“


Über Jaspersoft Corporation
Mit mehr als sieben Millionen Downloads und über 9.000 Kunden in 96 Ländern bietet Jaspersoft die weltweit am häufigsten eingesetzte Open Source-Business-Intelligence-Software. Die Jaspersoft Business Intelligence Suite umfasst Lösungen für Produktions- und Geschäftsberichte, Dashboard-gesteuerte Anfragen und Berichte für Endnutzer, Datenanalysen sowie Datenintegration für den Einsatz bei älteren standalone- oder embedded BI-Anwendungen. Mehr Informationen sind unter www.jaspersoft.com und www.jasperforge.org erhältlich.